Komm zu dir und entspanne dich.

DEIN YOGA KURS
IN JENA!

Komm zu dir und entspanne dich.

DEIN YOGA KURS
IN JENA!

Jeden Montag
19:30 Uhr

Profesioneller Yoga
Kurs in Jena

Atme

Ein bewusster Atem ist die beste Akut-Medizin gegen Stress und der Schlüssel einer wirkungsvollen Yoga-Praxis. Yoga verbindet eindrucksvoll Atem und Bewegung. In meinem Yoga-Kurs setze ich einen besonderen Schwerpunkt auf atemphysiologisch-sinnvolle Haltungen, die dich dabei unterstützen sollen, dein volles (Atem)-Potenzial zu erfahren.

Beobachte

Yoga bewegt. Auf vielen Ebenen. Das Auftauchen von Gedanken und Emotionen – gerade während der Yoga-Praxis  ist absolut normal. Wir sind als Menschen schließlich denkende und fühlende Wesen. Ich möchte in meinem Yoga-Kurs dazu einladen aufmerksam zu beobachten und hinzuspüren.

Liebe

Yoga kann uns eindrucksvoll unsere körperlichen Grenzen aufzeigen. Die große Schwierigkeit – und da spreche ich auch aus persönlicher Erfahrung  ist es, trotzdem liebevoll und geduldig mit sich selbst zu bleiben. Dies lässt sich auch auf andere Bereiche des Lebens übertragen. In meinem Yoga-Kurs ist es mir wichtig, eben diese Message zu vermittelt. 

5 Gründe wieso mein Yoga Kurs in Jena für dich Sinn macht:

Du bekommst ein besseres Körpergefühl und Körperverständnis.
Du lernst dich mit deinem Atem zu verbinden, um dich zu entspannen.
Du wirst geduldiger, auf und jenseits der Yogamatte.
Du lernst, bei dir zu bleiben und dich nicht mit anderen zu vergleichen.
Du förderst achtsamen Umgang mit dir und anderen.
Previous slide
Next slide

Dein Max_Be.Yond-Yoga ist…

...eine abwechslungsreiche Mischung zwischen kraftvollen, traditionellen Hatha-Yoga-Haltungen zur Mobilisierung und Stärkung des Gesamtkörpers und sanfter Yin-Yoga-Praxis, um in die Entspannungsphase gegen Ende der Yoga-Stunde einzuleiten.

Meine Vision

„Jede*r kann Yoga, ob groß, ob klein, ob ungelenkig oder übergewichtig.“

Mein Ziel ist es, dass deine Max_Be.Yond-Stunde zum Highlight der Woche wird. Ich möchte dir die Möglichkeit bieten, dich in deiner Yoga-Stunde auf deiner Matte zu entspannen. Gleichzeitig will ich dir die Angst nehmen, jede Haltung in größter Perfektion auszuführen (wie es oft in Social Media suggeriert wird). Yoga darf dich fordern. Jedoch nicht überfordern. Ich unterrichte daher anatomisch sinnvoll und den Schüler*innen gegenüber verantwortungsvoll, mit einem Quäntchen Humor.

Ich konzipiere Yoga-Stunden, die für die Schüler*innen Sinn machen, die Freude an der Bewegung fördern und diverse Varianten bei körperlichen Einschränkungen aufzeigen. Auf lange Sicht sollen die Teilnehmer*innen dazu inspiriert werden, eine eigene Yoga-Praxis für sich selbst, in den eigenen Alltag hinein, zu etablieren. Ich sehe mich daher selbst als Impulsgeber.”

Hi, Ich bin Max.

Jahrgang 1995 und seit inzwischen mehr als sieben Jahren selbst begeisterter Yogi. Ich habe während meines Studiums und meiner bisherigen Lebenserfahrung schnell gemerkt, dass ich aus dem „Hamsterrad“ unserer westlichen Leistungsgesellschaft aussteigen muss. Und mir hat Yoga selbst dabei geholfen, im besten Sinne wieder Kontakt zu mir und meinem Körper aufzubauen und das jenseits jeglicher Erwartungen, die ich zu diesem Zeitpunkt an mich selbst gestellt habe.

Yoga ist kein „All-Heilmittel“. Das sollte ich an dieser Stelle klarstellen. Aber es bietet eine „vielfältige“ Toolbox, um wieder oder vielleicht sogar erstmals ins „Spüren“ zu kommen. Mit meinem Yoga-Unterricht biete ich meinen Schüler*innen die Möglichkeit sich mit diesen „Werkzeugen“ spielerisch und undogmatisch vertraut zu machen.

Dein Be.Yond-Yogakurs soll zum Highlight deiner Woche werden! Das ist mein Ziel.

Meine glücklichen Kunden*innen

Worauf wartest du?

Die erste Schnupperstunde schenke ich dir!

FAQ

Häufig gestellte Fragen:

Du kannst mich über das Kontaktformular auf meiner Homepage (www.max-beyond.de) erreichen, oder mich direkt via Instagram (max_be.yond) kontaktieren. Die Kursanmeldung erfolgt dann automatisch mit Kauf einer Kurskarte. Deine Kursdauer kannst du der Kurskarte entnehmen. Dort steht nämlich der Kurszeitraum drauf.

Du kannst in bequemer Yogakleidung erscheinen oder dich vorort umziehen. Eine entsprechende Umkleide steht dir in den Räumlichkeiten im Herzen Jenas zur Verfügung. Sei natürlich ganz frei deine eigene Yogamatte und dein Equipment mitzubringen. Vorort stehen jedoch schon Yogamatten, Klötze, Gurte, Bolster und Decken für dich bereit. Meine Empfehlung: Pack dir auf alle Fälle ein Handtuch mit ein. 

Ja. Soviel vorweg. Jede(r) Schnupperschüler*in hat die Möglichkeit, eine Kursstunde Max-Be.Yond-Yoga in den Jenaer Räumlichkeiten kostenfrei zu besuchen. Die Teilnahme an einer solchen Schnupperstunde erfolgt jedoch eigenverantwortlich auf eigene Gefahr. Gesundheitliche Einschränkungen sind vor dem Kursbeginn dem Yogalehrenden mitzuteilen. Dieser entscheidet dann, inwieweit eine Teilnahme am Schnupperkurs ratsam ist. Eine kostenlose Testmöglichkeit für Einzelstunden besteht nicht.

Die Vorteile einer regelmäßigen Yogapraxis sind vielfältig und mittlerweile anhand zahlreicher Studien belegt. Yoga kann dich in vielen Lebensbereichen unterstützen und dich achtsamer im Umgang mit dir selbst und anderen machen. Es ist jedoch auch wichtig an dieser festzuhalten, dass Yoga keine fundierten schulmedizinischen Behandlungen ersetzt. Yoga sollte daher vielmehr als Ergänzung einer ganzheitlichen Lebensführung betrachtet werden.

Dein Max-Be.Yond-Yogakurs findet jeden Montag zum Primetime um 19.30 Uhr bis 20.45 Uhr im Yogaraum in der Ludwig-Weimar-Gasse 1, 07743 Jena statt. Der Yogaraum liegt sehr zentral im Stadtzentrum Jenas in Nähe zum Rathaus und dem Hauptmarkt. Du hast dort eine gute Anbindung an den öffentlichen Jenaer Nahverkehr (Löbdergraben oder Holzmarkt) und kannst auch vorort parken (Neue Mitte). 

Ja, das kannst du natürlich. Einzelstunden (oder Einzelstunden zu Zweit) erfolgen immer nach vorheriger terminlicher Absprache. Ich biete vor jeder Einzelstunde ein Vorabgespräch an, in welcher ich mich zum Gesundheitszustand, den Vorerfahrungen, körperlichen Einschränkungen, Wünschen und Vorstellungen der Einzelschüler*innen informiere. Ich nutze diese Informationen um ein auf den / die Einzelschüler*in abgestimmtes Stundenkonzept zu erarbeiten. Alle personenbezogenen Informationen und Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.